Autor: Poetryfilmkanal

Zur Zukunft des ZEBRA

Am Donnerstag beginnt das ZEBRA Poetry Film Festival Münster/Berlin. Wir  befragten Thomas Wohlfahrt, den Initiator des ZEBRA und Leiter des Berliner Hauses für Poesie, zur Entwicklung des Poetryfilms und zur Zukunft des Festivals, das ab 2019 jährlich in Berlin stattfinden soll.

lab/p 3 – eine deutsch-ägyptische Expedition!

Lab/p, das mitteldeutsche Laboratorium für den Poesiefilm geht wieder an den Start. Dieses Mal mit einer internationalen Kooperation zwischen Deutschland und Ägypten. Im Mittelpunkt soll das Thema der Identität stehen. Junge AutorInnen und FilmemacherInnen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, die wenigstens einen publizierten Text resp. Film aufweisen können, sind aufgerufen, sich bis zum 22. Juni zu bewerben.

Programm

Am 2. Juni ist es wieder soweit: Zum dritten Mal wird in Weimar ein internationaler Preis für die innovativste Verbindung von Lyrik und Film vergeben. In diesem Jahr feiern wir die Preisverleihung mit einer Filmgala im Kino Lichthaus. 

Tarkowskij-Variationen

In Gedichtfilm-Wettbewerben werden in der Regel Texte zur Verfilmung ausgeschrieben. Ungewöhnlich ist es dagegen, wenn auch das Voice-over und die Musik mit zu den Vorgaben gehören. Der bekannte japanische Komponist Ryuichi Sakamoto hat 2017 dieses Experiment angestellt, um mit der Ausschreibung sein Musikalbum async zu bewerben. In einem Stück ist die englische Übersetzung eines Gedichts des russischen Lyrikers Arsenij Tarkowskij (1907–1989) zu hören.