Jahr: 2018

lab/p 3 – poetry in motion

This time, the »lab/p – poetry in motion« project is designed differently than in the two previous years: it is not a collaboration of poets and film-makers based in Central Germany, but residents of Central Germany and the Nile Delta region of Egypt. Poetryfilmkanal spoke with the two artistic directors of the programme, Cathy de Haan and Islam Kamal.

Leerstelle

Film des Monats November 2018 • In ihrem Film »Leerstelle« (2016) setzt sich die Leipziger Animationskünstlerin Urte Zintler mit dem Thema ›Heimat‹ auseinander. Mit den Mitteln von Zeichnung, Rotoskopie und Collage und gestützt auf Texte der Lyrikerin Hilde Domin beschreibt sie eindrucksvoll die schwierige Suche nach einem Ort der Ankunft und Ruhe.

El tercer premio de poetry film en Weimar

»La oportunidad de vivir este festival desde adentro me llenó de optimismo. Porque ahora entiendo el hacer de los video-poesías como un querer decir más con más, pero de manera comedida y hermosa. De adentrarse al flujo de la palabra e imagen poética y tratar de emocionar sin miedos al otro, con minimalismos o barrocos, sin importar como, pero hermosamente.«

Der Manasči

Film des Monats Oktober 2018 • In einem Land, in dem beinahe jede Banknote einen Dichter zeigt, wird er auf der 500-Som-Note geehrt: der kirgisische Dichter und Epen-Sänger Sajakbaj Karalajev. Der kirgisische Regisseur Bolotbek Šamšijev widmete diesem Barden im Jahr 1965 sein Regie-Debüt – ein faszinierend montierter, dokumentarischer Poesiefilm.

Zur Zukunft des ZEBRA

Am Donnerstag beginnt das ZEBRA Poetry Film Festival Münster/Berlin. Wir  befragten Thomas Wohlfahrt, den Initiator des ZEBRA und Leiter des Berliner Hauses für Poesie, zur Entwicklung des Poetryfilms und zur Zukunft des Festivals, das ab 2019 jährlich in Berlin stattfinden soll.