Alle Artikel in: Creative

Tarkowskij-Variationen

In Gedichtfilm-Wettbewerben werden in der Regel Texte zur Verfilmung ausgeschrieben. Ungewöhnlich ist es dagegen, wenn auch das Voice-over und die Musik mit zu den Vorgaben gehören. Der bekannte japanische Komponist Ryuichi Sakamoto hat 2017 dieses Experiment angestellt, um mit der Ausschreibung sein Musikalbum async zu bewerben. In einem Stück ist die englische Übersetzung eines Gedichts des russischen Lyrikers Arsenij Tarkowskijs (1907–1989) zu hören.