Über uns

Der Poetryfilmkanal ist ein internationales Online-Magazin, das den Gedanken- und Informationsaustausch über das Genre des Poesiefilms vorantreiben will. Er ist als Kooperationsprojekt zwischen der Professur Multimediales Erzählen der Bauhaus-Universität Weimar und der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. von Aline Helmcke und Guido Naschert gegründet worden.

Beispiele für die filmische Adaption von Gedichten oder die poetisch-assoziative Gestaltung von Kurzfilmen mit Bezug zur Lyrik finden sich seit dem Beginn der Filmgeschichte. Mit dem Aufkommen neuer medialer Gestaltungsmöglichkeiten ist in den letzten beiden Jahrzehnten eine globale Poetryfilm-Bewegung entstanden. Eine wachsende Zahl von Festivals und Ausschreibungen, Seminaren, Blogs und Veröffentlichungen haben das Feld unübersichtlich werden lassen. 

Der Poetryfilmkanal will in diesem wilden Feld zugleich informieren, zum Dialog einladen und zur Begriffsbildung beitragen. Ein internationaler Festivalkalender sowie regelmäßige Informationen über Ausschreibungen sollen die Produktions- und Rezeptionswege von Poetryfilmen transparenter machen. In der Rubrik ›Film des Monats‹ stellen wir besonders wertvolle Poesiefilme vor. Der Poetryfilmkanal bemüht sich um eine Vernetzung relevanter Webinhalte, vermittelt in einer Timeline Basiswissen zur Geschichte des Genres und gibt Literaturhinweise. Außerdem verfolgt der Poetryfilmkanal über einen längeren Zeitraum ein bestimmtes Schwerpunktthema. | mehr›


THEMENPLAN

Ausgabe Schwerpunkt Start des Themenblogs Erscheinen des Magazins
01 Faszination Poetryfilm? März 2015 Januar 2016
02 Ton und Voice-over  April 2016 Oktober 2016
03 Typografie und das Wort im Bild Februar 2017 Oktober 2017
04 Poetryfilm als Kunst Februar 2018 Dezember 2018
05 Das Kino der Poesie Februar 2019 Oktober 2019
06 Kitsch und Klischee Februar 2020 Oktober 2020
07 Animation vs. Realfilm Februar 2021 Oktober 2021
08
Text-Bild
Februar 2022
Oktober 2022

POETRYFILM MAGAZIN

Alle Beiträge des Poetryfilmkanals werden unter dem Titel Poetryfilm Magazin in einer grafisch gestalteten Ausgabe archiviert. Da sich das Magazin an eine internationale Leserschaft richtet und ein weltweiter Versand zu aufwendig und zu teuer ist, stellen wir es in einer kostenlosen Flipbook- und PDF-Version zur Verfügung. Für Bibliotheken und Liebhaber besteht die Möglichkeit, ein gedrucktes Exemplar zu erwerben (Preis: 9,- €, inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten). | mehr


POETRYFILMPREIS

Seit 2016 vergibt der Poetryfilmkanal gemeinsam mit dem backup_festival der Bauhaus-Universität den ›Weimarer Poetryfilmpreis‹. Durch den neuen Wettbewerb soll die Beschäftigung mit dem Poesiefilm und der Austausch zwischen Literaten und Filmemachern in Thüringen und Mitteldeutschland angeregt werden. In diesem Wettbewerb können sich zudem regionale und nationale Produktionen mit internationalen messen. | mehr›


VERANSTALTUNGEN

In Kooperation mit seinen Partnern führt der Poetryfilmkanal in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen zum Thema ›Poesiefilm‹ durch. Dabei kann es sich um Informationsveranstaltungen, Vorträge, Filmabende oder Workshops handeln. Schreiben Sie uns, falls Sie Interesse an einer gemeinsamen Veranstaltung haben.


HINWEISE

Mit ›Poetryfilmkanal‹ gezeichnete Beiträge wurden gemeinsam von Aline Helmcke und Guido Naschert verfasst.

Die Online- und die Druckausgabe des Poetryfilm Magazins sind in der Zeitschriftendatenbank der DNB eingetragen. Dort kannst du sehen, in welchen Bibliotheken das Magazin vorhanden ist.