Author: Poetryfilmkanal

Editorial: Poetryfilm als Kunst

Liebe Leserin, lieber Leser, inwieweit ist der Poetryfilm als Kunstwerk zu bezeichnen? In welchen Ausprägungen hat er sich als Kunstform bereits etabliert? Sicher gesteht die Poetryfilmszene ihm den Status eines Kunstwerks zu. Sobald man über diese hinausblickt, scheint die Existenz des Poetryfilms als eigenständige Form (Gattung?) der Bildenden Kunst jedoch infrage zu stehen.

lab/p 3 – poetry in motion

This time, the »lab/p – poetry in motion« project is designed differently than in the two previous years: it is not a collaboration of poets and film-makers based in Central Germany, but residents of Central Germany and the Nile Delta region of Egypt. Poetryfilmkanal spoke with the two artistic directors of the programme, Cathy de Haan and Islam Kamal.

Leerstelle

Film des Monats November 2018 • In ihrem Film »Leerstelle« (2016) setzt sich die Leipziger Animationskünstlerin Urte Zintler mit dem Thema ›Heimat‹ auseinander. Mit den Mitteln von Zeichnung, Rotoskopie und Collage und gestützt auf Texte der Lyrikerin Hilde Domin beschreibt sie eindrucksvoll die schwierige Suche nach einem Ort der Ankunft und Ruhe.