Creative, Einsendeschluss, Magazin

Ausschreibung – lab/p 2 – 2016

OSTPOL e. V. in Leipzig schreibt erneut den mitteldeutschen Poetryfilm-Wettbewerb »lab/p – poetry in motion« aus. 

Thema

Dieses Mal sollen die Filme vom Ankommen handeln. Die Sehnsucht ›Anzukommen‹ hat viele Facetten: Es ist zum einen der existenzielle Wunsch zu überleben. Emigration und Flucht sind für viele der gnadenlose Alltag. Es steht aber auch für die Suche nach Identität. Wie und wo kommt man an, wenn man in der vertrauten Umgebung, der Familie, dem Freundeskreis, der Heimat isoliert ist? Es ist für Menschen aller Altersgruppen und Kulturkreise eine Sehnsucht, die sich an verschiedenen Punkten des Lebens immer wieder einstellt.

Zielgruppe

Unter der Themensetzung »Über das Ankommen …« seid ihr als junge KünstlerInnen zu einem spannenden interdisziplinären Dialog eingeladen. Teilnehmen können AutorInnen und Animations- und ExperimentalfilmemacherInnen von 18 bis 35 Jahren mit Wohnsitz in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen. Ihr solltet schon erste Texte veröffentlicht oder einen Kurzfilm erstellt haben, der auf Festivals gezeigt wurde.

Programm

Ende Juni erfolgt die Auswahl der TeilnehmerInnen durch eine Jury. OSTPOL bringt im Rahmen von lab/p – poetry in motion 2 – »Über das Ankommen …« Teams für die gemeinsame Entwicklung und Realisation von bis zu zehn Kurzfilmen zusammen, steuert und coacht mit ExpertInnen den Produktionsprozess und unterstützt bei der Auswertung der Filme auf Festivals. OSTPOL eröffnet damit erneut der Animations- und Experimentalfilmszene als auch dem literarischen Nachwuchs in Mitteldeutschland interessante neue Perspektiven im nationalen und internationalen Kontext.

Ziel ist die Produktion von bis zu 10 Kurzfilmen, die in einem interdisziplinären Dialog zwischen den teilnehmenden AutorInnen und FilmemacherInnen entstehen. Die Kurzfilme des Programms werden auf einer DVD zusammen mit einer Dokumentation des Projektes veröffentlicht.


Bewerbungsschluss

verlängert bis zum 12. Juni 2016 

Details für die Online-Einreichung findet Ihr unter:

www.ostpol-leipzig.de

Alle Bewerber werden am 30. Juni 2016 über den Juryentscheid per E-Mail benachrichtigt. Die Namen der Gewinner werden zudem auf der OSTPOL-Website veröffentlicht.


Kick-Off    

Fr., 08. Juli 2016 : 19.30 Uhr
Sa., 09. Juli 2016 : 10.00 – ca. 18.00 Uhr


lab/p – poetry in motion 2 – »Über das Ankommen …« ist ein Projekt von OSTPOL e. V., Leipzig,

in Kooperation mit:

  • Deutsches Literaturinstitut Leipzig (DLL),
  • Bauhaus-Universität, Weimar,
  • Bauhaus Film-Institut, Weimar,

und mit Unterstützung von:

  • Mitteldeutsche Medienförderung (MDM),
  • Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM),
  • AG Animationsfilm,
  • Filmverband Sachsen,
  • Filmwerkstatt Münster,
  • Literaturwerkstatt Berlin / Haus der Poesie,
  • Literarische Gesellschaft Thüringen e. V. / Poetryfilmkanal

Informationen zur ersten Ausschreibung von lab/p – poetry in motion im Jahr 2014 findet ihr hier oder auf der Webseite von OSTPOL e. V.


 

+ posts