Poetryfilmpreis, Programm

Programm

Der 2. Weimarer Poetryfilmpreis wird von einem Veranstaltungsprogramm begleitet, an dem Künstler und Wissenschaftler, Kuratoren und Autoren mitwirken.

PROGRAMMHINWEISE

Donnerstag, 18. Mai 2017

18:00 Uhr
Wettbewerbseröffnung

Begrüßung: Aline Helmcke / Guido Naschert
Poetryslam Performance: Friedrich Herrmann
Erste Vorführung der Wettbewerbsfilme im Original mit englischen Untertiteln
Gaswerk, Schwanseestr. 92

Freitag, 19. Mai 2017

15:00 Uhr
Podiumsgespräch »Poetryfilm / Festival / Kultur. Zur aktuellen Situation der Poetryfilmszene«
Teilnehmer: Festivalkurator/innen
Moderation: Juliane Fuchs, Guido Naschert
RAUMÄNDERUNG
Jugend- und Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 11, Eintritt frei!
20:45–22:00 Uhr
Zweite Vorführung der Wettbewerbsfilme
Die Filme werden in der Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt.
Gaswerk

Samstag, 20. Mai 2017

Kolloquium »Typographie und Schrift im Poetryfilm«
10:00-10:15
Aline Helmcke, Guido Naschert (Weimar): Einführung und Moderation
10:15-11:00
Christine Stenzer (München): Poesiefilme als Schriftfilme. Ein filmhistorischer und -ästhetischer Überblick
11:00-11:45
Thomas Zandegiacomo del Bel (Berlin): Schriftfilme und Dichtkunst
11:45-12:30
Dominik Ziller (Berlin): Vom Bleisatz zum Datensatz. Lyrik im digitalen Raum neu denken
12:30-13:15 Jay Rutherford (Weimar): Move Me – developments in the designer’s toolbox
Druckgrafisches Museum, Scherfgasse 5, Eintritt frei!
17:30-18:30 Uhr
Sonderprogramm: Norwegische Poetryfilme
Kuratorin: Birgit Hatlehol (Oslo)
Gaswerk
21:00 Uhr
Verleihung des »Weimarer Poetryfilmpreises«

Gaswerk

Sonntag, 21. Mai 2017

13:00-14:15 Uhr
Sonderprogramm: Lab/p 2 – poetry in motion
Einführung: Vera Schmidt (Leipzig)
Gaswerk

Weitere Informationen zum Festivalprogramm unter: www.backup-festival.de.

+ posts